Stellwerk Brühl (KBR)

Stellwerk Brühl (KBR)
Stellwerk Brühl (KBR)
Marke: SIGNALSOFT
Produktnr.: 10000000029
Bonuspunkte: 140
Verfügbarkeit: Vorrätig
Preis: 17,99€
Preis ohne Steuer: 14,87€
Menge:     - ODER -   Auf meinen Wunschzettel
Neuer Vergleich

Stellwerk Brühl

Das Stellwerk ist geeignet sowohl für Anfänger, als auch für versierte Anwender! Die Möglichkeit der Streckenverknüpfung mit den Stellwerke Hürth-Kalscheuren und Sechtem (bereits verfügbar) bietet eine sehr realistische Wiedergabe der Arbeit auf einem Stellwerk!


Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht

Daten vom Stellwerk Brühl:

-          23 Weichen

-          39 Signale

-          65 Gleisfreimeldeabschnitte

-          27,5 km gesamt Gleislänge

-          134 Fahrstraßen

-          840 Tischplatten

-          131 Tasten

-          Kann verknüpft werden mit Stellwerk Hürth-Kalscheuren und Sechtem (bereits verfügbar!)

Das Stellwerk Brühl ist ein Teil vom Projekt Rheingold, wobei nach und nach alle größeren und kleineren Stellwerke der berühmten und stark befahrenen linken Rheinstrecke zwischen Köln Hbf und Koblenz Hbf nachgebaut werden und an einander geknüpft werden können. Der Fahrplan des Projektes Rheingold umfasst das Jahr 1996.

Hier ein Auszug aus den Möglichkeiten der Simulation eines Sp Dr S 60 Stellwerks (das meist gebaute Stellwerk in Deutschland):

-          Stelltisch/Stellwand genauestens nachgebildet nach reellen Vorlagen/Vorschriften

-          Zug- und Rangierstraßen Einstellung wie in der Realität

-          Selbststellbetrieb (ein- und ausschaltbar)

-          Freimelden der Vollschranken nach Vorbild

-          Signalstörungen (Lampenfaden defekt oder erloschene Signale)

-          Gruppentasten (Außentasten) auf dem Stelltisch

-          Ausfahrsperrenmelder („Blauer Klaus“)

-          Zentralblock und Selbstblock 60 Systeme

-          Zugnummernmeldeanlage ZNP801 mit Anbieten/Annehmen/Verfügbarkeitshinweise

-          Signalhelligkeit (Tag/Nachtschaltung mit Dämmerungsschalter)

-          Stelltisch Helligkeit (4 Stufen)

-          Achszähler und Achszählgrundstellungstaste

-          Ersatzsignal Zs 1 und Falschfahrauftragssignal Zs 8

-          Einzelnstehender Gleiswechselanzeiger Zs 6

Wir empfehlen die Fachbücher:

Teil A: Sp Dr 60 Stellwerke bedienen – im Regelbetrieb

Ferdinand Hein - Bahn Fachverlag GmbH, ISBN: 978-3-9801093-0-7 (Neuauflage 2011)

 

Teil B: Sp Dr 60 Stellwerke bedienen – Abweichen vom Regelbetrieb und Störungen

Ferdinand Hein – Bahn Fachverlag GmbH, ISBN: 978-3-9801093-2-1

Zurzeit nur in Fach- und Hobbykreise erhältlich.

 

Was bietet die Simulation zusätzlich zur Stellwerkstechnik:

-          Freie und stufenlose Vergrößerung des Stelltisches oder der Stellwand

-          Betrieb über mehrere Bildschirme möglich, aber nicht erforderlich

-          Tischfeldbeobachtung: Sie können jedes Tischfeld separat ablegen und vergrößern

-          Zugstörungen/Verspätungen/Sonderzüge/Extra Züge

-          Sehr avanciertes Rangierauftragssystem mit Bearbeitung der Zugbildung auf Fahrzeugebene (Sie können jedes Fahrzeug an- und abkuppeln)

-          Szenarien/Aufgaben-System bietet spezielle Möglichkeiten spezielle Situation/Bauarbeiten darzustellen

-          Kommunikation über ein realistisch wirkendes Dialog-System

-          Kommunikation zum echten Nachbarn bei Streckenverknüpfung

-          Ansicht wie in der Betriebszentrale für die ganze Strecke bei Streckenverknüpfung

-          Signaltechniker zur Behebung der Störungen in der Stellwerkstechnik

-          Und noch ein paar alltägliche Fahrdienstleiter-Überraschungen, die wir hier nicht verraten.

Eine Acrobat-Reader / .pdf-Datei ist enthalten mit den Grundlagen der Stellwerksbedienung.

 

Eine ausführliche Anleitung ist verfügbar im Internet und wird ständig erweitert:

http://signalwiki.signalsimulation.com

 

Die Supervisor-Anwendung wird benötigt für die Streckenverknüpfung und ist gratis erhältlich:

http://www.signalsimulation.com/downloads/Supervisor.zip

 

Die Multiplayer-Anwendung wird benötigt für den Multiplayer (Teilen der Stellwerk-Arbeit) und ist gratis erhältlich:

http://www.signalsimulation.com/downloads/StellwerkSimulatorMultiPlayer_3.zip

Systemvoraussetzungen:

-          Windows XP, Windows Vista oder Windows 7 (32 Bit oder 64 Bit Versionen)

-          Intel Pentium 2.0 GHz oder besser

-          1 GB Arbeitsspeicher oder mehr

-          200 MB freie Festplattenspeicher  oder besser

-          Grafikkarte  / Bildschirm mit mindestens 1024x768 Auflösung oder besser

-          Soundkarte

-          Die Simulationen verwenden das Microsoft .Net Framework.
              Wenn es nicht installiert ist, wird es automatisch installiert während der Installation der Simulation.

Empfohlen:

-          Windows Vista oder Windows 7

-          4 GB Arbeitsspeicher

-          Guter Internetanschluss (Breitband)

-          Breitbildschirm mit mindestens 1650x1024 Auflösung. Ideal: 2 oder mehr Bildschirme.

Um gratis Updates/Upgrades zu erhalten, sowie zusätzliche Fahrpläne und Aufgaben herunterzuladen, wird eine Internetverbindung empfohlen.

Um die Streckenverbindung und Multiplayer anwenden zu können, müssen Sie über eine Internetverbindung verfügen, sowie Zugang zu Ihrem Router haben.

Eine Registrierung bei Signalsoft Rail Consultancy Ltd. ist erforderlich für die Verwendung der Streckenverbindung. (Zum Schutz der Anwender).